2019

"UNS GEHT ES UM EIN MITEINANDER IN

ACHTUNG & RESPEKT"

Heinz-Jürgen Lorenz 

Unter dem Motto „Gemeinsam die Welt bewegen“ entsteht ein ganz besonderes künstlerisches Projekt mit über 200 Mitwirkenden.

 

„Die Arche Noah“

Ein Tanzprojekt der Inklusion.

„Die Arche Noah – Gemeinsam die Welt bewegen“ ist ein inklusives Tanzprojekt der LORENZ Stiftung. Nach dem großen Erfolg der „Schöpfung“ im Jahr 2015 ist nun eine Fortsetzung geplant. Das Projekt will das Miteinander fördern: Zwischen Profis und Amateuren, zwischen den Generationen, zwischen Menschen mit und ohne Behinderung und über alle sozialen Schichten hinweg. Ab Mai 2018 wird innerhalb eines Jahres eine Tanztheater-Produktion realisiert, die höchsten Ansprüchen genügt. Das große Finale: am 22. Mai 2019 in Frankfurt am Main.

Das Projekt:

„Die Arche Noah“ knüpft an den Erfolg an und setzt ein Zeichen, denn wir sitzen alle im gleichen Boot: Klimawandel, Finanzkrisen, Terror und Umweltverschmutzung – die Menschheit steht vor großen Herausforderungen. Unser Projekt bietet die Möglichkeit, sich mit den großen Fragen unserer Zeit künstlerisch auseinanderzusetzen. Dabei wird mit Behinderung völlig normal umgegangen. Denn Normalität ist die wichtigste Voraussetzung für Inklusion. Auch für dieses Projekt hat Ministerpräsident Volker Bouffier die Schirmherrschaft übernommen.

Die Mitwirkenden:
Der Choreograph und Tanzpädagoge Miguel Angel Zermeño (Regie, Inszenierung) und TV Moderator und Drehbuchautor Juri Tetzlaff (Dramaturgie, Schauspiel) haben sich auf die Realisierung von besonderen Konzerterlebnissen spezialisiert. Gemeinsam kümmern sie sich um deren Umsetzung mit Schulen aus der Region und dem Evangelischen Verein für Innere Mission in Nassau (EVIM). Ergänzt wird das Team durch Tanzschulen, einen Flamenco Verein und einer Percussion Gruppe.

Unser Partner in Musik:

Wir sind sehr stolz eine Kooperation mit dem renommierten hr-Sinfonierorchester verkünden zu können. 

Die hervorragenden Musiker des Orchesters begleiten das Projekt musikalisch.

Ein Cross-Over Tanzprojekt:
„Die Arche Noah“ wird ein „Cross-Over“-Projekt: Klassisches Orchester trifft moderne Band. Neben Hits der Klassik werden Pop, Hip-Hop und Flamenco gespielt. Ziel ist es, ein breites Publikum anzusprechen und der Erlebniswelt der Jugendlichen näher zu kommen. 

Ziele des Projektes:
„Die Arche Noah“ will ein Paradebeispiel für gelebte Inklusion sein. Kinder aus allen Schichten, Menschen mit Behinderung und Profis arbeiten über einen langen Zeitraum gemeinsam an einem hochwertigen Kulturereignis. Menschen, die am Rande der Gesellschaft stehen, rücken in den Mittelpunkt und erfahren ehrliche Anerkennung und Wertschätzung. Inklusion ist möglich, wenn man den Mut und die Ausdauer hat, sich darauf einzulassen. Denn nur "gemeinsam können wir die Welt bewegen"! 

 

  • Instagram - Schwarzer Kreis
  • Facebook - Black Circle
  • YouTube - Black Circle

LORENZ Stiftung I Eschborner Landstraße 75 I 60489 Frankfurt-Rödelheim I Deutschland 
lorenzstiftung@gmail.com    oder    Tel.: +49 (0)69 78991-900 

Unser Partner in Musik

Lorenz Stiftung
EVIM
Lorenz Systemhaus-Gruppe

© 2017 LORENZ Stiftung